Allgemeine Geschäftsbedingungen


1) Geltungsbereich

Diese Geschäftsbedingungen gelten für den gesamten Geschäftsbereich der Lernexpress GmbH. Vereinbarungen, die von diesen
Geschäftsbedingungen oder den Standardkursen abweichen, erhalten erst durch die schriftliche Form Gültigkeit. Für den Vertrag zwischen AuftraggeberIn und der Lernexpress GmbH kommt ausschließlich österreichisches Recht zur Anwendung. Für alle Streitigkeiten aus dem Vertrag wird die Zuständigkeit des sachlich zuständigen Gerichts am Sitz der Lernexpress GmbH vereinbart.

2) Dienstleistung

Lernexpress GmbH ist ein privates Institut für Nachhilfe, Förderunterricht und Aufgabenbetreuung, die in Kleingruppen und auf Wunsch in Einzeltrainings erfolgen. Unser Team von professionellen, erfahrenen Lehrkräften steht für Fachfragen aller Art zur Verfügung und ist befähigt und beauftragt, Lern- und Leistungsschwächen zu erkennen und gezielt zu bekämpfen. Dabei gilt es, Schulinhalte und Aufgaben strukturiert auf-, nach- und durchzuarbeiten, die SchülerInnen auf Prüfungen, Schularbeiten und Tests vorzubereiten sowie Bedenken und Ängste abzubauen.

3) Organisation: Kursdauer & -zeiten

Um eine zufrieden stellende Betreuung zu gewährleisten, haben wir je nach Kurs eine pädagogisch sinnvolle Mindestdauer von Unterrichtsmonaten festgelegt, die dem aktuellen, beiliegenden Kursprogramm entnommen werden können. Die regulären Zeiten der wöchentlichen Gruppenkurse sind von Montag bis Freitag: 

1. Einheit 2. Einheit 3. Einheit
14.30-16.00 16.10-17.40 17.50-19.20

 

Ausnahmen sind staatliche sowie kirchliche Feiertage und die Woche vom 24. Dezember bis einschließlich 1. Jänner. Im Juli und August finden ebenso keine regulären Dauerkurse statt, womit diese Monate auch nicht zur Vertragsdauer zählen. Selbstverständlich besteht in diesem Zeitraum (Juli, August) keine Zahlungspflicht, außer es existiert eine schriftliche gesonderte Zahlungsvereinbarung. Abweichende Termine müssen mit der Büroleitung in Absprache mit Lehrkraft- und Raumverfügbarkeit ausgemacht werden und sind vertraglich nicht garantiert.

Die reguläre Kurseinheit für schulbegleitende Dauerkurse umfasst 90 Minuten und für Einzeltraining ebenfalls 90 Minuten, wobei sich die Lehrkräfte aus pädagogischen und gruppendynamischen Gründen vorbehalten, Pausen gegen Konzentrationsstörungen auf Seiten der SchülerInnen einzuschieben.

Aufgrund organisatorischer Gründe muss auch im Falle der Verspätung einzelner SchülerInnen die Einheit trotzdem pünktlich (begonnen und) beendet werden. Die damit versäumte Zeit kann leider nicht zu einem anderen Termin nachgeholt werden und wird finanziell nicht rückvergütet.

4) Lerntrainer

Es besteht von Seiten der Erziehungsberechtigten bzw. der SchülerInnen kein Anspruch auf die Durchführung der Nachhilfe durch eine bestimmte Lehrkraft. Für Lernexpress GmbH ist allerdings selbstverständlich, dass wir uns im Rahmen der Möglichkeiten um eine optimale und kontinuierliche Betreuung durch unsere Lehrkräfte bemühen.

5) Gebühren & Zahlungsmodalitäten

Das auf dem Vertrag angegebene Kursgeld ist bis spätestens zum 1. des Monats (falls nicht anders mit der Büroleitung schriftlich vereinbart) an Lernexpress GmbH im Voraus zu zahlen Die 1. Mahnung/Zahlungserrinnerung erfolgt am 5. des Monats. Ab der 2. Mahnung (12. des Monats) sind eine Bearbeitungsgebühr von € 10,00 sowie 12% Verzugszinsen p.a. pro offener Rechnung fällig. Die 3. Mahnung wird durch eine von der Lernexpress GmbH beauftragten Firma bzw. Rechtsanwalt ausgestellt. Die anfallenden Kosten dafür hat der Schuldner zu übernehmen. Sollten zwei Rechnungen bezüglich des Kursentgeltes nicht bezahlt werden, wird der Restbetrag der Summe innerhalb der Mindestvertragdauer plus den zwei Kündigungsmonaten
sofort fällig.

Bei einem Kursantritt ab 5. des laufenden Monats wird die Kursgebühr ab dem Beginntag aliquot verrechnet, die Mindestdauer beginnt in diesem Fall mit 1. des Folgemonats.

Die auf dem Vertrag angeführte Anmeldegebühr versteht sich als Unkostenbeitrag, mit dem gewährleistet wird, dass die für Ihr Kind passenden Kurse so rasch wie möglich erstellt bzw. bei Bedarf abgeändert werden können. Außerdem stellt sie sicher, dass Ihr Kind auch nach den Sommerferien – sollte die Vertragsdauer über das Ende eines Schuljahres hinauslaufen – in jeweiligen Kursen Platz finden wird.

Lernexpress GmbH behält sich Preisanpassungen vor, wobei sichergestellt wird, dass bestehende Vertragsbedingungen im Rahmen der Mindestvertragsdauer nicht abgeändert werden. Bei Neubuchung von Kursen gilt stets der aktuelle Preis, der dem jeweils gültigen beiliegenden Kursprogramm zu entnehmen ist.

6) An- & Abmeldung, Vertragsdauer

Die Anmeldung kann ausschließlich persönlich durch einen Volljährigen (Erziehungsberechtigten) erfolgen. Eine telefonische oder schriftliche Anmeldung wird als unverbindliche Reservierung behandelt, bis die persönliche Anmeldung vor Ort erfolgt.

Die Abmeldung von einem gebuchten schulbegleitenden Dauerkurs (nach Ablauf der Mindestvertragsdauer) muss schriftlich und persönlich vor Ort unter der Einhaltung der zweimonatigen Kündigungsfrist vor dem gewünschten Kursende erfolgen und wird zum Ende eines Kalendermonats wirksam. Die Kündigungsfristen können dem Vertrag entnommen werden. Sollte keine schriftliche und persönliche Abmeldung vor Ort erfolgen, verlängert sich der Kurs jeweils um zwei weitere Schulmonate.

7) Anmeldungsvorbehalte

Lernexpress GmbH ist nicht zur Annahme eines Antrages verpflichtet und behält sich vor, Kurse gegebenenfalls zusammenzulegen und/oder umzustrukturieren, um einen bestmöglichen Unterrichtsbetrieb zu gewährleisten und aufrecht zu erhalten.

8) Absage & Rückerstattung

Lernexpress GmbH ersucht um Verständnis dafür, dass von den TeilnehmerInnen versäumte Kurseinheiten verfallen und finanziell nicht rückerstattet werden. Die Stornierung von gebuchten Kursen ist nicht möglich. Durch Verhinderung der Lehrkraft versäumte Nachhilfe- oder Kursstunden werden in jedem Fall nachgeholt. Es besteht kein Anspruch auf finanzielle Vergütung.

Einzelkurse müssen (seitens des Teilnehmers) einen Arbeitstag (Bürozeit) zuvor, schriftlich (E-Mail, Fax) abgesagt werden und können bei erneuter
Terminvereinbarung nachgeholt werden. Einzelstunden, die nicht rechtzeitig abgesagt werden, müssen voll verrechnet werden.

9) Aufsichtspflicht & Haftung

Unsere Aufsichtspflicht beginnt und endet mit den Zeiten jener Kurseinheit, für die Ihr Kind regulär angemeldet ist. Sie ist auf die Räumlichkeiten unserer Institute beschränkt und endet mit dem Verlassen eben jener. Zur Sicherheit von minderjährigen Kindern benötigt Lernexpress GmbH eine Einverständniserklärung, wenn Ihr Kind eine Kurseinheit vorzeitig verlassen will.

Wenn Ihr Kind den Kurs nicht wahrnehmen kann, bitten wir Sie, uns persönlich oder telefonisch davon zu benachrichtigen. Wir behalten uns außerdem das Recht vor, Sie über verspätetes Erscheinen bzw. nicht entschuldigtes Fernbleiben vom Kurs umgehend zu informieren.

Die Institutsleitung haftet weder für mitgebrachte Gegenstände noch für Schäden, die aus Zuwiderhandlung entstehen.

10) Lernexpress GmbH-Ordnung

Die SchülerInnen haben sich aus Rücksicht anderen gegenüber respektvoll zu verhalten. Für den Schutz unserer Lernenden sei angemerkt, dass sich wiederholende Konflikte bzw. nicht zu klärende Schwierigkeiten, die den optimalen Lernbetrieb innerhalb der Gruppen verzögern oder behindern,
einen Ausschluss der betroffenen TeilnehmerInnen nach sich ziehen können. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Refundierung der Nachhilfekosten.

Außerdem behält sich Lernexpress GmbH vor, mutwillige Sachbeschädigung, Verletzungen anderer und andere nicht den gängigen Normen entsprechenden Verhaltensweisen je nach Schwere des Vergehens zu ahnden. Dies kann gegebenenfalls den Ausschluss aus dem Kursbetrieb bedeuten und zieht keinesfalls eine Befreiung der Vertragspflichten auf Seiten des Kursteilnehmers nach sich.

Dem strengen Aufenthalts-, Lärm-, Rauch- und Alkoholverbot in den Gebäuden des Instituts ist Folge zu leisten. Rauchen ist nur bei Einhaltung des rechtlichen Mindestalters und ausschließlich in dem dafür vorgesehenen Raucherzimmer (soweit vorhanden) erlaubt.

11) Nutzungsbedingungen der EDV-Räumlichkeiten

Lernexpress GmbH weist darauf hin, dass die Nutzung des Internet in unseren EDV-Räumen auf eigene Verantwortung und Gefahr des Nutzers erfolgt und dass Lernexpress GmbH keinerlei Haftung übernimmt. Selbstverständlich sind jegliche rechtswidrige Nutzungen strengstens untersagt und werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.

12) Datenschutz

Mit der Bekanntgabe der persönlichen Daten im Zuge der Anmeldung erklären Sie sich dazu bereit, dass diese von Lernexpress GmbH elektronisch verarbeitet werden und außerdem dazu genutzt werden können, Ihnen Informationen zukommen zu lassen. Das Institut verpflichtet sich, alle Daten vertraulich zu behandeln, nach bestem Wissen und Gewissen vor Missbrauch zu schützen und nicht an Dritte weiterzugeben.